Subscribe to our newletter

Your name:


Email:


HTML emails?


Are you subscribed already and wishes to unsubscribe or edit your profile, click here.

FAQ

1. Was ist ECC?

ECC wurde als Basiszertifikat für den pflegenahen Sozialbetreuungsbereich entwickelt und soll europaweit Anerkennung finden. Es wurde im Rahmen eines Lenoardo-da-Vinci Pilotprojekts im Jahr 2008 entwickelt. ECC gibt Arbeitgebern Sicherheit, dass Inhaber des Zertifikats ein Basiswissen besitzen, um im pflegenahen Betreuungsbereich sicher arbeiten zu können. Das Zertifikat bescheinigt Wissen für einen Arbeitsbeginn im pflegenahen Sozialbetreuungsbereich. Es kann durch Kurse, Training in der Praxis oder als Teil einer längeren Ausbildung erworben werden. ECC testet nicht die Praxiskompetenz der KandidatInnen sondern nur ihr Wissen. ECC ersetzt nicht eine fachspezifische Ausbildung oder andere berufsspezifische Erfordernisse, die in den Ländern der EU bereits Geltung haben, aber es kann diese ergänzen.

 

2. Wie kann ich das ECC erhalten?

Es gibt in jedem Land einen ECC-Landesvertreter, der mit Hilfe von einem oder mehreren Vertriebspartnern Ausbildungen und die ECC-Tests organisiert. Die Liste der aktuellen ECC-Landesvertreter finden Sie auf www.eccertificate.eu . Kontaktieren Sie diesen für mehr Informationen, ECC-Kurse und ECC-Prüfungen.

 

3. Was kann ich mit ECC anfangen?

Mit ECC können Sie ein Basiswissen im pflegenahen Betreuungsbereich nachweisen, damit Sie dort sicher arbeiten können. ECC versucht einen vergleichbaren Minimalstandard zu prüfen, der europaweit für ArbeitnehmerInnen und Arbeitgeber Gültigkeit und Sicherheit gewährleistet. Es wird für ArbeitnehmerInnen leichter in anderen Ländern Arbeit zu finden. Zusätzlich zum ECC gibt es ergänzende Informationen und Bedingungen, um in einem bestimmten Land im Sozialbetreuungsbereich arbeiten zu können.

 

4. Bezieht sich ECC auf den Gesundheits- oder den Sozialbereich?

In den deutschsprachigen Ländern und in Portugal gibt es einen großen Unterschied zwischen dem Gesundheits- und Sozialbereich. Es wird dabei der Begriff "Care" mit "Pflege" übersetzt und der Gesundheitsbereich gemeint. ECC garantiert Basiswissen für den Sozialbereich, der - je nach Land und Tradition - auch Pflege, Sozialbetreuung etc. beinhaltet.

 

5. Gibt es einen Ausbildungkurs für ECC?

ECC kann in verschiedenen Formen gelernt bzw. gelehrt werden. (spezielle Kurse, Selbststudium, Teil einer größeren Ausbildung, etc.) Aber das eigentliche Ziel ist es, Menschen ein Basiswissen zu vermittlen, damit Sie im Sozialbetreuungsbereich sicher zu arbeiten beginnen können.

 

6. Kann das ECC in eine bestehende Ausbildung integriert werden?

In einigen Ländern kann ECC (die definierten Lernergebnisse) in bereits bestehende Ausbildungen integriert werden. In Deutschland beispielsweise ist ECC Teil der einjährigen und dreijährigen Ausbildung zum "Heilerziehungspfleger" und ist Bestandteil einer Weiterbildung zur Betreuungskraft nach § 87b. Das ECC ist ein europaweit abgestimmter Minimalstandard an Wissen für den Sozialbetreuungsbereich. In jedem EU-Land gibt es zusätzliches Wissen, das benötigt wird, um im Sozialbetreuungsbereich arbeiten zu können. Für mehr Informationen diesbezüglich gibt es den Bereich "Arbeiten im Ausland " auf dieser Homepage.

 

7. Ist das ECC eine eigene Qualifiaktion?

Das ECC ist nicht eine eigene Qualifikation, aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass es viele Ausbildungen und Trainingskurse gibt, die das ECC-Wissen beinhalten und damit ECC-kompatibel sind. Das ECC beruht auf definierten Lernergebnissen für den Sozialbetreuungsbereich. Das Erreichen dieser Ziele wird durch einen Multiple-Choice-Test überprüft. Das ECC überprüft keine Praxiskompetenzen und ersetzt keine bestehenden Ausbildungen für den Sozialbetreuungsbereich.

 

8. Wer kann ECC-Kurse anbieten?

Das hängt von dem jeweiligen Land ab. Kurse können in verschiedenen Formen angeboten werden: Selbststudium, Praxistraining, ECC-Kurs oder als Teil eines größeren Kurses oder einer Ausbildung angeboten durch verschiedene Ausbildungsträger: Private Vereine, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, Schulen, Universitäten, Arbeitgeber.

 

9. Gibt es eine "offizielle" Anerkennung von ECC?

In Rumänien und der Tschechischen Republik wurde das ECC bereits formell anerkannt. In den anderen Ländern ist es noch ein Ziel für die Zukunft, das ECC mit den jeweiligen Nationalen Qualifiaktionsrahmen zu verbinden bzw. eine Verbindung mit dem Europäischen Qualifikationsrahmen herzustellen.

 

10. Erhöht das ECC meine Chancen am Arbeitsmarkt?

Es gibt den Arbeitgebern den Nachweis, dass der Zertifikatsinhaber ein Basiswissen für den Sozialbetreuungsbereich hat. Das ECC eröffnet ein europaweites Verständnis für die Werte und Prinzipien, die im Sozialbetreuungsbereich gelten sollen. Das ECC eröffnet den Menschen einen besseren Ausgangspunkt, um in Ländern, die das ECC anerkennen, arbeiten zu können.

 

11. Wie viel kostet ECC?

Das hängt von den Ländern und den Bedingungen ab, wie das ECC angeboten wird (Kurs mit Test, nur Test). Sie können die Prüfung auch ablegen ohne einen Kurs zu besuchen, aber Ihre Chancen zu bestehen, werden durch eine Kursteilnahme erhöht.

 

12. In wie vielen/welchen Ländern wird ECC angeboten?

In 16 Partnerländern der EU: Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Kroatien, Niederlande, Polen, Portugal, Österreich, Rumänien, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern.

 

13. Gibt es spezielle Kriterien, um an einem ECC-Test teilzunehmen?

Der Testkandidat muss 16 Jahre sein und ein Mindestwissen in Lesen und Schreiben in jener Sprache haben, in der er oder sie den Test durchführt. TestkandidatInnen brauchen keine spezielle Vorerfahrung im Sozialbetreuungsbereich, müssen nicht dort angestellt sein oder andere Qualifikationen nachweisen können.

 

14. Wie kann ECC die Dienstleistungsqualität verbessern?

ECC-Kurse können von einer Reihe von Anbietern organisiert werden. Durch die weite und vielfältige Verbreitung von ECC kommt es zu einem europaweiten, gemeinsamen Verständnis von Werten und Zielen, die bei Dienstleistungen im Sozialbetreuungsbereich Geltung haben sollen.

 

15. Welche Wissensbereiche werden durch das ECC abgedeckt?

1. Werte in der Sozialbetreuung

2. Die Lebensqualität der KlientInnen fördern

3. Arbeiten mit Risiko

4. Die Rolle als BetreuerIn verstehen

5. Sicherheit am Arbeitsplatz

6. Positiv kommunizieren

7. Missbrauch und Vernachlässigung erkennen und angemessen reagieren

8. Sich als MitarbeiterIn weiterentwickeln

 

 

16. Wenn ich glaube, dass ich genügend Wissen in allen Wissensbereichen von ECC habe, kann ich gleich den Test machen oder muss ich vorher einen ECC-Kurs besuchen?

Sie können jederzeit einen ECC-Vertriebspartner kontaktieren und sich für den nächsten ECC-Test anmelden. Ein ECC-Kurs vorher ist nicht Bedingung.

 

 

Caritas-Mitarbeiter erhalten das ECC

Die Weiterbildungsorganisatorin der Caritas Silvana Seitz-Keppner konnte als  Weiterbildungsorganisation die Robert-Kümmert-Akademie Würzburg  zu dieser Qualifizierungsmaßnahme gewinnen.  In zwei Fortbildungseinheiten mit einer Dauer von jeweils einem Tag in einem Zeitraum von fünf Wochen  absolvierten  Caritas-Mitarbeiter die Weiterbildung, die neun Wissensmodule beinhaltete und die auf die Tätigkeit der Caritasmitarbeiter zugeschnitten war. 

 

Developed by Reea | Built using Typo3