Subscribe to our newletter

Your name:


Email:


HTML emails?


Are you subscribed already and wishes to unsubscribe or edit your profile, click here.

Warum ECC?

In vielen Europäischen Ländern gibt es eine wachsende Zahl an Menschen, die in irgendeiner Form Unterstützung und Betreuung brauchen - sei es, dass sie möglichst lange in ihrer eigenen Wohnung leben können oder dass sie in Betreuungseinrichtungen betreut werden. Die wachsende Nachfrage nach Dienstleistungen führt zu Engpässen bei den ArbeitnehmerInnen in diesem Bereich. Das führt dazu, dass Menschen aus anderen Ländern verstärkt im Sozialbereich arbeiten.

 

Es gibt eine Vielzahl von unqualifizierten Personen, die in vielen Ländern Europas im Sozialbereich arbeiten, aber im Unterschied zu anderen Berufen, gibt es kein gemeinsames Verständnis darüber, welches Mindestmaß an Wissen diese ArbeitnehmerInnen haben sollen, welche Werte ihrer Arbeit zugrunde liegen und wie sie ihre KlientInnen behandeln sollen. Das ECC-Projekt hat eine Reihe von definierten Lernergebnissen für den Sozialbetreuungsbereich bestimmt, von denen sowohl jene, die von diesen Dienstleistungen betroffen sind als auch jene, die sie ausüben, profitieren können.

 

Da der Arbeitsmarkt für Menschen in diesem Bereich in der EU auf 20 Millionen ArbeitnehmerInnen geschätzt wird, ist es klar, dass das ECC eine wichtige Funktion für alle Mitgliedsstaaten erfüllt. Es etabliert eine vergleichbares Basiswissen für MitarbeiterInnen in diesem Bereich und ein zugängliches und transferierbares Zertifikat für MitarbeiterInnen, Arbeitgeber, abgesichert durch eine in Brüssel gepflegte Datenbank und einem Netz von ECC-Landesvertretern und ECC-Vertriebspartnern in vielen Mitgliedsstaaten der EU.

 

Hier finden Sie einen aktuellen Artikel, warum ECC ein wichtiges Instrument ist, um den Herausforderungen der Sozialbetreuung (in Österreich) begegnen zu können.

 

Letztes Update: 30.09.2014

Developed by Reea | Built using Typo3